Teleskopmikrofon

Dieses optisch sehr unauffällige Mikrofonstativ kann per Knopfdruck dezent im Bühnenboden versenkt werden und fand bereits bei diversen Preisverleihungen wie dem Bambi, dem Echo sowie dem Deutschen Filmpreis Anwendung. Es erweist sich beispielsweise dann als praktisch, wenn sich der Preisempfänger ohne Ansteckmikrofon bei dem Publikum oder den Produzenten bedanken möchte, da hierfür kein Helfer nötig ist, der auf der Bühne ein Mikrofon platziert. Außerdem kann die Höhe des Stativs individuell an die Größe des Redners angepasst werden.

Teleskopmikrofon
Copyright Askania Media - Max Kohr

Technische Daten

Einbauhöhe geringe 0,60m
Hubhöhe 1,80m
Positionierung 5 Positionen
mittels Endschalter
Geschwindigkeit 24 m/min, E-Antrieb in nur 8 Sekunden voll ausgefahren
Kompatibilität für unterschiedliche Mikrofone geeignet
Material Präzisionscarbonrohr
Farbe schwarz

Das teleskopierbare Mikrofonstativ ist aus Präzisionscarbonrohren gefertigt und benötigt lediglich eine Unterbauhöhe von 60 Zentimetern. Das Stativ selbst verschwindet bündig im Bühnenboden.

Die Teleskophöhe beträgt ohne Mikrofon maximal 1,80 Meter und kann innerhalb von nur 8 Sekunden erreicht werden. Mithilfe des sogenannten Teach-Inn-Verfahrens können 5 frei programmierbare Positionen bestimmt werden. Zwischenpositionen können jederzeit manuell eingestellt werden.

Die Remote-Fernbedienung ist für eine Entfernung von bis zu 100 Metern ausgelegt. Das Mikrofonstativ ist für Standard-Mikrofonanschlüsse, 3 pol XLR, ausgelegt und benötigt lediglich einen ganz normalen Schuko-Stromanschluss.