Laufbänder

Unsere Laufbänder werden häufig in Shows sowie in Bühnen- und Fernsehproduktionen eingesetzt. Im Zusammenhang mit einer Videowand im Hintergrund zum Beispiel, können lange Laufbewegungen in einer Landschaft auch auf kleineren Bühnen realisiert werden. Solotänzer nutzen Laufbänder beispielsweise um schnelle Platzwechsel im Off zu erzeugen. Showtanzgruppen können auf der Stelle geführte Märsche mit mehreren parallel nebeneinander stehenden Laufbändern durchführen. Ein schöner Effekt wird beispielsweise auch durch zwei hintereinander stehende Laufbänder erzeugt, die sich gegenläufig bewegen.

Aber auch bei Spielshows ist das Laufband einsetzbar, wenn ein Spieler beispielsweise durch einen fahrenden Boden kontinuierlich von seinem Ziel ferngehalten werden soll. Hierbei können beispielsweise Geschwindigkeiten von 4m/sek (14,4 km/h) oder mehr erreicht werden. Das bringt den Spieler bestimmt ins Schwitzen. Weitere Nutzungungen für den „Transport“ von Personen oder Gegenständen wie in der früheren Fernsehsehdung „Am laufenden Band“ sind mit unseren Laufbändern möglich. So können PKWs ohne laufenden Motor auf die Bühne gebracht werden.

Im Zusammenspiel mit unseren Drehscheiben sind viele weitere Bewegungen auf der Bühnenfläche denkbar.

Unsere Laufbänder sind bis zu 18 Meter lang und haben Breiten zwischen 1 und 1,5 Meter. Die Laufbänder können bei Höhen bis zu etwa 50 Zentimeter in den Bühnenboden eingebaut oder per Hand, dank der angebauten Lenkrollen, an die erforderliche Position gerollt werden.

Falls Sie individuelle Abmessungen benötigen, bieten wir Ihnen über unser Lagerprogramm hinaus gern weitere Baugrößen an.