Hydr. Hubsysteme

Weltpremiere einer Hydraulikanlage

In nur drei Monaten hat Stage Kinetik ein bisher weltweit einmaliges Hubsystem für fahrbare LED- und Lichtwände im Rahmen des BMW-Standes auf der IAA 2007 in Frankfurt realisiert.

Die Hydraulikanlage bestand aus 18 Hubzylindern, mit einem Durchmesser von je 190 Millimetern und einer Höhe von 4 Metern, in Form von Säulen aus Chromstahl. Die maximale Fahrgeschwindigkeit beträgt 6 m/sek, bei einem Hub von 2200 Millimetern, die Positioniergenauigkeit betrug 0,2 Millimeter.


18 Hubzylindern, 7,2 Tonnen bewegte Masse

Die Anlage wurde für Bewegungen in der vertikalen Ebene entwickelt und mit einem eigens von Stage Kinetik konzipiertem Hard- und Softwaresystem gesteuert. Die Bewegungsabläufe der einzelnen Zylinder wurden auf die Choreografie der Showabläufe abgestimmt. Jeder Zylinder ist einzeln bewegbar.

Die gesamte Bühnenkonstruktion wiegt 23 Tonnen, davon sind 7,2 Tonnen bewegte Masse. Weiterlesen …

Tripod-Motion-System

Wir bauen für Sie individuelle hydraulische Lösungen!


Bei dem neuen System handelt es sich um eine hydraulische Hubeinrichtung, die auf drei Hydraulik-Zylindern fußt, dem sogenannten Fahrsimulator. Die Hubeinrichtung ermöglicht es beispielsweise ein Fahrzeug mit einem Gewicht bis zu 3000 Kilogramm anzuheben und mit der eigens dafür entwickelten SKM-Movement-Commander-Steuerung zu steuern. Die Steuerung erfolgt über einen Joystick, mit dem das Fahrzeug, auf den drei Zylindern stehend, auf bis zu 0,3 Millimeter genau positioniert werden kann.


Nissan 2008 2

Gleichzeitig kann die Hydraulikkonstruktion das Fahrzeug bis in einen Winkel von 25 Grad in Schräglage versetzen, erfolgen kann die Bewegung mit einer maximalen Geschwindigkeit von 2 m/sek. Ebenso ist eine Drehung des Fahrzeuges von bis zu 360 Grad möglich. Dabei wird die Gesamtkonstruktion, auf einem Drehkranz stehend, elektrisch geführt. Die Gesamtkonstruktion hat ein Eigengewicht von etwa 2150 Kilogramm. Die Steuerung der Gesamteinheit erfolgt über den genannten Joystick, der mit der neu entwickelten SKM-Steuerung verbunden ist. Die SKM-Steuerung erhält vom Joystick alle Positionsdaten und speichert diese in einer CUE-Liste. Diese CUE-Liste kann nach einer kurzen Gewöhnungsphase der Fahrt mittels des Timecode sofort abgefahren werden, sodass das Fahrzeug ohne aufwändige Programmierarbeit die gelernte Fahrt ansteuert. Dieses ermöglicht eine schnelle und einfache Programmierung. Weiterlesen …